Sprachrohr für die Gemeinschaft

Menschen mit Behinderungen wollen auch selbst ihre eigenen Interessen vertreten. Deshalb gibt es in allen Bereichen der Lebenshilfe Vorarlberg gewählte Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter, die sich für die Anliegen ihrer Kolleginnen und Kollegen einsetzen. So auch am Sunnahof, wo diese wichtige Position gleich doppelt besetzt ist.

 

Hofsprecherinnen oder Hofsprecher setzen sich für die Anliegen für Menschen mit Behinderungen am Sunnahof ein. Sie sind Sprachrohr für alle begleiteten Beschäftigten sowie Bewohnerinnen und Bewohner am Sunnahof. Unterstützt werden sie von der Vertrauensperson am Bio-Bauernhof.

 

Seit 2001, gut ein Jahr nach Eröffnung des Sunnahofs, wurde die Wahl des Hofsprechers bzw. der Hofsprecherin eingeführt. Alle zwei Jahre wird seither gewählt. Aktuell haben Silvana Doppler und Wolfgang Stuffner das verantwortungsvolle Amt inne.

 

 

Eine Gruppe aus Männern und einer Frau.
Wolfgang Stuffner (2.v.l.) und Silvana Doppler (2.v.r.) bei ihrer Wiederwahl 2017.
Eine Frau im Rollstuhl gibt ihren Wahlzettel ab.
Alle Beschäftigten und Bewohnerinnen sowie Bewohner sind stimmberechtigt.

Aufgaben der Hofsprecherin und des Hofsprechers:

  • Vorbild sein
  • Ansprechperson sein
  • Rede bei Verabschiedung halten
  • Hofversammlung vorbereiten und durchführen
  • Zusammenarbeit mit Selbstvertretern
  • Mitarbeit bei Führungen
  • Krankenbesuche machen
  • Teilnahme an Sitzungen
  • Informationen für alle am Sunnahof weitergeben
 
Barrierefrei im Web
Kontakt & Information
Claudia Lippitsch.

Claudia Lippitsch

Vertrauensperson

Tufers 33

6811 Göfis

Tel.: 05522 70444

Fax: 05522 70444-22109

E-Mail: sunnahof(at)lhv.or.at

 

 

ZURÜCK